Von diesem Schmaus träumten schon Asterix und Obelix: saftiges Wildschweinsteak vom Holzkohlegrill. Immer mehr Grillfans entdecken den wilden Naturgeschmack für sich. Wir Jäger empfehlen gesundes Wildbret als besonderen Grillgenuss: Es hat das ganze Jahr über Saison und lässt sich ebenso zubereiten wie anderes Fleisch.



Wildbret entfaltet seine köstlichen Eigenschaften natürlich auch auf dem Grill. Wildbret aus der Region liegt ganz im Trend einer bewussten, leichten und bekömmlichen Ernährung.

Unser Tip für ein aussen knuspriges und innen zartes Stück Wild vom Grill:



Bestreichen Sie das Fleisch ausgiebig mit Olivenöl und legen Sie es kurz von beiden Seiten auf den heissen Grill. Das ergibt sofort eine Kruste und hält das Innere schön saftig! Dabei ganz wichtig: Niemals vor dem Grillen salzen, immer erst hinterher.

Probieren Sie’s! Guten Appetit!


Richtig gute Grills bekommen Sie direkt in stromberg: www.grill-und-co.de


Unsere Wildbret-Seiten auf einen Blick:

  1. Wildbret allgemein
  2. Wildbret Fakten
  3. Wildbret in der Küche
  4. Wildbret Rezepte
  5. Wildbret Verarbeitung
  6. Wildbret auf dem Grill
  7. Wildbret Preise
  8. Wildbret Kochbücher
  9. Wildbret im Restaurant
  10. Wildbret ist Slow Food

Unsere tagesaktuellen Angebote hier:

Wild-Fleisch auf dem Grill: lecker und gesund!

Grillen und Barbecuen liegt voll im Trend! Weit über 70 % der Deutschen grillen regelmäßig, und dies nicht nur während der Grillsaison in den Sommermonaten.
Das Grillen von Wild erfreut sich in Deutschland an zunehmender Beliebtheit.
Ein leckeres Wildschweinsteak vom Holzkohlegrill ist dennoch eher noch eine Rarität in deutschen Gärten...

Wild bietet nicht nur ein tolles Geschmackserlebnis – gerade im Sommer ernähren sich die Tiere von gesunden Kräutern. Dadurch ist die Fleischqualität von Wildtieren sehr hoch, zusätzlich ist das Fleisch cholesterin- und fettarm, reichwertig an Vitamin B und enthält viele Mineralstoffe (Eisen, Zink und Selen).

Ein weiterer Pluspunkt ist: Wildfleisch hat das ganze Jahr über Saison. Somit sind dem Grillspaß keine Grenzen gesetzt und Ihre Grillparty mit leckeren Wildfleischsteaks und Rippchen kann jederzeit stattfinden.

Wildfleisch gegrillt ist ein Erlebnis der Extraklasse. Nicht nur Wildschwein, sondern auch Reh eignet sich hervorragend für den Grill. Wildbret lässt sich sehr einfach zu leckeren Steaks oder Rippchen für den Grillgenuss zubereiten. Längst vorbei sind die Zeiten aufwendigen Beizens – heutzutage mariniert man das gute Stück Fleisch allenfalls in Olivenöl mit etwas Pfeffer, Honig und frischen Kräutern. Echte Barbecue-Kenner empfehlen sogar, die wilde Köstlichkeit pur auf den Grill zu legen. Einzig ein frischer Rosmarin- oder Thymianzweig in der Glut darf für Wild-Liebhaber sein delikates Aroma abgeben. Gewürzt wird hinterher nach Bedarf und Gusto.

Wildbratwurst

Wildbret grillen

Wer sich erst langsam dem Wildfleisch nähern möchte, der sollte zuerst mal Wildschwein grillen. Wildschwein kann als Nacken- oder Halssteak, als Steak aus der Keule, als Kotelette, als Sparerib oder auf Schaschlik-Spießen gegrillt werden. Für jedes Wildfleisch gilt: Da es etwas magerer ist, sollte es nicht zu lange auf dem Grill liegen, sonst trocknet es aus. Da das Fleisch sehr viel fettärmer als das Fleisch von Rind und Hausschwein ist, sollte es vorab mit etwas Öl oder einer Marinade bestrichen werden.

Wir beraten Sie gerne!

Übrigens - aus Wildbrethack kann man ganz hervorragende Fleischküchle, Hamburger, Fleischpflanzerl oder auch Frikadellen machen. Gerne bereiten wir Ihnen dazu nach Kauf aus dem Wildbret frisches Hackfleisch zu!